Controlling ist eine tolle Sache, da es hilft, Management-Entscheidungen auf eine solide Grundlage zu stellen. Zu einem guten Controlling gehört ein gutes Berichtswesen/Reporting, das die notwendigen Zahlen zur Aggregation zur Verfügung stellt. Vor allem aus US-amerikanischen Unternehmen ist von Führungskräften zu hören, die das Gefühl haben, vor lauter Reporting nicht mehr managen zu können. Sie haben das Gefühl, dass die Geschäftsführung das Unternehmen mit ihrer Controlling-Wut lahmlegt. Für eine Geschäftsführung ist ein gutes Controlling vielleicht auch deswegen so verführerisch, weil der Input aus dem Unternehmen automatisch zur Führung kommt, und die Führung sich das Feedback nicht selbst im Unternehmen suchen muss. Auf der Strecke bleibt dabei all das, was nicht in Zahlen gepresst werden kann. Controlling ist dann von einem unterstützenden Management-Tool zu einer Managementfunktion geworden (oder verkommen, ja nach Standpunkt).

Was können Sie tun, wenn Sie sich wie im Klammergriff des Controllings fühlen?

  • Finden Sie heraus, ob das nur Ihre Einzelwahrnehmung ist; vielleicht auch, weil Sie Zahlen einfach nicht gern mögen.
  • Wenn Sie wissen, dass andere Führungskräfte das auch so sehen, stellen Sie sich noch einmal die Frage, ob Sie alle vielleicht nur keine Zahlen mögen.
  • Wenn Sie eine Allianz unter den Kollegen gefunden haben und es nicht nur an Ihrer aller Abneigung gegen Zahlen liegt, bringen Sie das Thema zur Sprache, und zwar beim Controlling. Eine Änderung kann nur stattfinden, wenn Sie anfangen, Ihr Verhalten zu ändern.
  • Sie starten damit eine Diskussion über die Rolle des Controllings, und damit auch über inoffizielle Hierarchien. Wenn Sie das Controlling in seine Unterstützungsfunktion zurückverweisen wollen, verweisen Sie damit automatisch auch Ihre Kollegen im Controlling in eine Dienstleisterfunktion. Gehen Sie also mit ausreichend Fingerspitzengefühl an diese Gespräche. Und versuchen Sie, erst einmal direkt mit dem Controlling zu sprechen, ohne übergeordnete Instanzen. Sie laufen sonst Gefahr, dass Ihre Controlling-Kollegen Angst haben das Gesicht zu verlieren.
  • Idealerweise kommen Sie mit Ihren Controllern zu einem besseren gegenseitigen Verständnis. Und wenn Ihre Controller nicht auf den Kopf gefallen sind, werden Sie zusammen einen Weg zu einem einfacheren Controlling finden.