Im Coaching stellt sich sehr häufig heraus, dass Kommunikation auch immer eine Verhandlung darstellt. Management ist Kommunikation, weswegen sich auch im Management viel um Verhandlung dreht. Diese Verhandlungen finden nicht nur mit Kunden und Lieferanten, sondern vor allem innerhalb der Organisation statt. Mit dem Chef werden die Ziele und das weitere Vorgehen verhandelt, mit Kolleg_innen die Arbeitsteilung innerhalb der Organisation (wer ist für was zuständig?), und mit Mitarbeiter_innen die delegierten Aufgaben und die Frage, ob die Aufgaben zur Zufriedenheit erledigt wurden. Verhandlungs-Coaching ist daher ein sehr spannendes Gebiet. Wer Interesse hat, sich das Thema Verhandlung ein wenig anzulesen, dem sei das Buch „Negotiation Genius“ von Malhotra und Bazerman empfohlen. Es greift (zwar auf Englisch, aber sehr gut verstehbar) das Thema anhand von vielen anschaulichen Beispielen auf. Das Buch orientiert sich am sogenannten Harvard-Konzept, ist aber sehr viel leichter lesbar und verständlicher als der Harvard-Klassiker. Didaktisch ist es sehr gut aufgebaut; beginnend bei Grundlagen bis hin zu den Randbereichen, wenn Verhandlungen vielleicht nicht mehr das Mittel der Wahl sind. Für die Verhandlungsvorbereitung empfiehlt sich ein neutraler Sparringspartner: zum Beispiel ein Coach. 😉

P.S.: und wie immer: bitte nicht bei Amazon kaufen, sondern im Buchladen.